Das Projektkonzept

 

Die Lesekompetenz gilt als Basiskompetenz für alle Bereiche des Lebens. Sie ist untrennbar mit kommunikativer Kompetenz verbunden und ist zudem die zentrale Voraussetzung für den Erwerb von mathematisch-naturwissenschaftlichen Kompetenzen.

Ausreichende Lesekompetenz ist weiterhin Voraussetzung für erfolgreiche Bewerbungen und eine zentrale Bedingung der Ausbildungsfähigkeit. Sie ist unerlässlich für die Teilhabe am demokratischen Prozess. In den PISA-Studien wurde festgestellt, dass etwa ein Viertel der Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein nicht über ausreichende Basisfertigkeiten im Lesen verfügen (Baumert et al. 2002, Prenzel et al. 2005). Insbesondere Schülerinnen und Schüler, die den Abschluss der Berufsbildungsreife anstreben, weisen eine Lesekompetenz auf, die nicht über die Stufe I hinausgeht (Mittelwert 384 Punkte, PISA 2003).

Grundannahme im Projekt „Niemanden zurücklassen – Lesen macht stark“ ist, dass die Zielerreichung maßgeblich davon abhängt, ob eine Schule durch die Schulleiterin oder den Schulleiter professionell geführt wird. Professionalisierung im Sinne zielorientierter, systematischer und reflexiver Arbeit bedeutet im Kontext des Projekts, dass die Schulleiterin oder der Schulleiter kontinuierliche die Lehrkräfte unterstützen, um

 

  • Projektziele und -inhalte zu kommunizieren und die Schulgemeinschaft für diese Ziele zu gewinnen,
  • eine Ist-Analyse der Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler mit Hilfe der vorgesehenen Verfahren vorzunehmen,
  • einen Praxisfahrplan zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler sowie zur Weiterentwicklung des Unterrichts gemeinsam mit der Schulgemeinschaft zu entwickeln,
  • diesen Praxisfahrplan konsequent umzusetzen und die Umsetzungsschritte zu kontrollieren
  • die Wirkungen der Maßnahmen zu evaluieren.

 

In Zusammenarbeit mit dem Cornelsen Verlag wurden Projektmaterialien entwickelt, die den schleswig-holsteinischen Schulen zur Verfügung gestellt werden: Die Schülerinnen und Schüler erhalten Lesemappen, die eine individualisierte und differenzierte Entwicklung ihrer Lesekompetenz ermöglichen. Dieses Schülermaterial kann jetzt auch als Produkt des Cornelsen Verlages erworben werden (ISBN 978-3-06-060001-4).