Mit welchen diagnostischen Verfahren wird in "Lesen macht stark" getestet?

 

Registerblatt Lernplan

Der "Lesen macht stark"-Diagnostikfahrplan besteht aus drei Teilen:

 

Teil 1: „Risikoschüler“ feststellen

Teil 2: Lernprozessbegleitende Diagnostik

Teil 3: Standardisierte Lesekompetenztests

 

Ziel des ersten Schrittes im Diagnostikfahrplan ist eine Grobeinschätzung am Anfang des Schuljahres, die im zweiten Schritt durch eine lernprozessbegleitende Diagnostik im Laufe des Schuljahres ausdifferenziert wird.

 

Im Februar/März ist als dritter Schritt ein Abgleich der Ersteinschätzung mit den standardisierten Lesekompetenztests (auch Vera) möglich. Der zweite und dritte Schritt erfolgt möglicherweise auch in umgekehrter Reihenfolge oder teilweise zeitgleich. Der Abgleich führt ggf. zur Korrektur der eigenen Ersteinschätzung oder aber zu deren Ausdifferenzierung.

 

Alle drei Schritte bilden die Grundlage für individualisierte Maßnahmen zur Förderung der Lesekompetenz, die auch in Lernplänen formuliert werden.

 

Einzelgespräche mit den sogenannten Risikoschülern und -schülerinnen dienen der weiteren Ermittlung der Ursachen für das beobachtbare Verhalten und führen zu Zielvereinbarungen.

 

Im Einzelgespräch erfolgt zudem das gezielte Feedback, das auch Überlegungen für Maßnahmen beinhaltet. Das Feedback erfolgt in Form von Lerndialogen, in denen der Schüler oder die Schülerin Bedürfnisse äußern kann: Was brauche ich, damit ich erfolgreich lesen kann?

 

Das Testverfahren

 

In NZL-Lesen stehen standardisierte Tests für die Klassen 5, 6, 7 zur Verfügung.

Zusätzlich bietet sich die dauerhafte Teilnahme an VERA 8 Deutsch an.

Die Tests stehen zum Download zur Verfügung und können zu jedem Zeitpunkt genutzt werden. Es empfiehlt sich, einen ritualisierten Testzeitraum im Jahresplan festzulegen, beispielsweise wie bisher Anfang Februar.

Schülerinnen und Schüler können über diese Seite zudem an einer Online-Testung teilnehmen.

 

 

 

 

Weitere Informationen

 

Teil 1: „Risikoschüler“ feststellen

Teil 2: Lernprozessbegleitende Diagnostik

Teil 3: Standardisierte Lesekompetenztests

 

Projektmanagementordner - Diagnostik

Im Projektmanagementordner finden Sie in Kapitel 5 ausführliche Informationen zum dreiteiligen NZL-Diagnostikfahrplan.  Ab S. 9 finden Sie hier den Lesetest zur Erfassung der Risikoschüler und Risikoschülerinnen.