Materialbeispiele Technik

Die Lehrkraft einer BiSS-Schule hat die Erwartung, dass ihre Schülerinnen und Schüler nach dem Lesen des Textes im Technikunterricht oder nach dieser Einheit zu folgender bildungssprachlicher Formulierung in der Lage sind.


- Reibradgetrieben übertragen Kraft durch Reibung zwischen gegeneinander gepressten Rädern und werden als Antriebe für Maschinen mit stark veränderlichen Antriebskräften verwendet. Das ermöglicht einen ein schonender Bandtransport, z.B. bei Kassetten; der Schlupf ist jedoch erhöht.
- Durch die Zahnräder bei Zahnradgetrieben lassen sich Drehmomente von kleinen bis sehr hohen Drehzahlen formschlüssig und schlupflos zwischen zwei Wellen mit geringem Abstand übertragen. Zahnradgetriebe sind relativ teuer, eignen sich nur für geringe Achsabstände und bedürfen der Schmierung.
- Ketten- und Zahnriemengetriebe werden für die schlupffreie Übertragung von Drehbewegungen paralleler und waagrecht liegender Wellen verwendet, wenn der Achsabstand für Zahnräder zu groß ist. Nachteilig bei Kettengetriebe ist, dass diese normalerweise einer Schmierung bedürfen und sie etwas lauter laufen. Riemengetriebe sind billig, geräuscharm und stoßdämpfend.
- Riemengetriebe werden für parallele und gekreuzte Wellen mit großem Abstand verwendet; zur Erzeugung der Reibkräfte sind ein möglichst großer Umschlingungswinkel und eine Spannung der Riemen nötig. Riemengetriebe sind günstig, geräuscharm, stoßdämpfend und benötigen keine Schmierung, sie haben einen geringen Schlupf und die Riemenlänge und -reibung ändert sich unter Temperaturänderung und Feuchtigkeitseinfluss.


Die Aufgaben und Geländer wurden erarbeitet, um damit die Entwicklung des Mitteilungswortschatzes und die Verwendung der Wörter in Sätzen im Rahmen des sprachsensiblen Fachunterrichts zu unterstützen:

 

 

Unterstützung

Einsatzform                              

Wortschatzgeländer (Bilder, Komposita in Einzelnomen aufgegliedert, Beispiele)

Tischflipchart oder AB – laufend verfügbar

 Satzschalttafel (Geländer zum Bilden von Sätzen, Präteritum und Präsens farblich gekennzeichnet

Tischflipchart oder AB – laufend verfügbar
Lesestrategien trainieren

Zwischenüberschriften einfügen

 

 

 


Sprachliche Herausforderungen auf Wort- und Satzebene:
• Verwendung von Adjektiven auf -bar, -los, -reich usw, z.B. schlupflos, kraftschlüssig, …
• gehäufte Verwendung von Komposita
• viele Fachbegriffe, die mit Fachbegriffen erklärt werden
• gehäufte Nutzung substantivierter Infinitive