Merkmale und Einsatzmöglichkeiten

 

Lesen macht stark für den Jahrgang 1/2 bietet Ihnen ein umfassendes prozessbegleitendes Konzept, um einen erfolgreichen Schriftspracherwerb aller Kinder zu ermöglichen. Das frühzeitige Erkennen von Schwierigkeiten und die gezielte Ableitung passgenauer Unterstützungsmöglichkeiten stehen dabei im Mittelpunkt.

In regelmäßigen, festgelegten Zeitabständen absolvieren die Schülerinnen und Schüler Aufgaben, die Sie sowohl als Screening für die gesamte Lerngruppe, als auch als individuellen, vertieften diagnostischen Blick nutzen können.

 

  • Sie können das Programm unabhängig vom Lehrwerk und vom Fachcurriculum einsetzen.
  • Durch präzise Instruktionen und Zeitvorgaben im Lehrerheft arbeiten Sie ökonomisch.
  • Das Konzept der Klassen-und Einzelaufgaben bietet Ihnen eine passgenaue Diagnostik.
  • Das Abdecken aller Kompetenzbereiche (außer mündliches Sprachhandeln) ermöglicht Ihnen einen guten Überblick.
  • Das Lehrer-und Schülerheft gibt Ihnen eine kompakte Zusammenschau aller Aufgaben und Ergebnisse über den Zeitraum von zwei Schuljahren. Dadurch wird die lückenlose Dokumentation der Entwicklungsverläufe gewährleistet, die sowohl in Fachgesprächen, bei der Zeugniserstellung, als auch in Elterngesprächen genutzt werden kann.
  • Passgenaue Förderideen und das Konzept Lesen macht stark-Training ermöglichen Ihnen, alle Kinder beim Schriftspracherwerb zu unterstützen.
  • Lesen macht stark ist in enger Kooperation mit dem Mercator Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache entwickelt worden.